Holen Sie das Optimum raus!

Sie wollen sich als Top-Anbieter am nahezu unübersehbaren Markt noch besser positionieren und dafür den objektiven Nachweis erbringen? Außerdem ist es Ihnen ein Anliegen die Qualität Ihres Betriebes kontinuierlich weiter zu verbessern oder Investition so effizient wie möglich durchzuführen?

Die Flipchart-Klassifizierung bietet dafür die optimale Basis. Sie beschäftigt sich bewusst mit all Ihren Ressourcen und zeigt (Verbesserungs-)Potenziale klar auf: Ein Qualitäts- und Innovationsschub wird angestoßen. Der Blick von Außen ist vergleichbar mit dem Blick Ihrer Kunden und fokussiert auf das Wesentliche. Gerade die oft nicht so beachteten kleinen Dinge haben oft große Wirkung.

Die Auszeichnung mit drei bis fünf Flipcharts ist ein eindeutiges Qualitätskennzeichen und ein wertvolles Marketinginstrument: sie hebt Ihren Betrieb gegenüber nicht klassifizierten hervor und bestärkt Ihre Kunden bei der Planung – weil sich diese auf ein objektives Bewertungssystem verlassen können.

Die großen Chancen der Klassifizierung:

  • Flipcharts stehen für Qualität – ohne nachweislich hohe Qualität ist es nicht möglich, die Erfordernisse für einen 3, 4 oder 5-Flipchart-Betrieb zu erreichen
  • Unbezahlbares Marketinginstrument und deutliche Abgrenzung zum nicht klassifizierten Mitbewerb
  • Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung – der Klassifizierungsprozess als Instrument den laufenden Betrieb zu überprüfen, Schwachstellen erkennen und optimieren, ein Qualitäts- und Innovationsschub für das Hotel und die gesamte Branche.

Klassifizierung als Qualitätsmanagmentprozess zur klaren Positionierung im Seminar- und Tagungsbusiness:

Businessgast ist gleich Wellnessgast oder Urlauber? Wohl kaum. Denn Seminargäste, TrainerInnen und Businesskunden haben andere, spezielle Bedürnisse. Hier das Profil zu schärfen, bringt einen enormen Innovationsschub und Wettbewerbsvorteil.

Ein Seminarraum oder gleich zehn? Modernste Technik oder Overhead-Projektor von gestern? Perfekte Sitz-Ergonomie oder einfach nur Möbel? Das Angebot im Seminartourismus ist vielfältig und kaum zu differenzieren – speziell für die Kunden. 

Hier einen klaren Überblick mittels objektivierbarer Qualitätskriterien zu schaffen, war schon länger ein Anliegen der Branche: In zahlreichen Workshops wurde von führenden Tagungs- und Seminarhotels, sowie namhaften SpezialistInnen, das neue System der Flipchart-Klassifizierung entwickelt.

Die standardisierte Qualitätsüberprüfung anhand von mehr als 400 Kriterien in 15 Kategorien erfasst auch die kleinsten Details, welche für den Erfolg eines Seminars oder der Tagung ausschlaggebend sind. Genau diese Transparenz suchen Kunden bei ihren Planungen und auch die Anbieter sind stets bemüht ihre Servicedienstleistungen zu optimieren.

Die Flipchart-Zertifizierung ist ein Anreiz, die Qualität sukzessive zu steigern. Nutzen Sie die Chancen der Klassifizierung für Ihren Erfolg!

Thomas Wolfsegger 
Herausgeber von „Tagen in Österreich“
Entwicklung und Umsetzung der Flipchart-Klassifizierung
Geschäftsführer die3 / idee & design wolfsegger GesmbH


Detailinformationen downloaden: »»»


Ihre Ansprechpartner

 

Key Account Manager:  
Elfi Schenkel - Key Account Tagen in Österreich

  Elfi Schenkel

 

  Mail to: elfi.schenkel@tagen.at

 

  Mobil: 0650 / 486 1000
  Büro: 07672 / 78 8 98 - 12

   

Herausgeber Tagen in Österreich

 
Herausgeber Thomas Wolfsegger   

 Thomas Wolfsegger

 

 Mail to: tw@die3.at

 

 Büro: 07672 / 78 8 98 - 10

   
   
   
   
   

 

 

 

 

News

Suche

Klassifi-
zierung

Anfrage

Kontakt